Workshops & Tanz


Alle Angaben ohne Gewähr. Das Internet wird (hier) immer noch von Menschen gemacht, die sich mal vertun. Erkundigen Sie sich daher immer noch mal beim Veranstalter vor Ort!

Hinweise auf fehlende Veranstaltungen bitte über das Kontaktformular mitteilen!

   

                tune learning session 

                                - klezmer on the spot - 


Ein offenes Angebot für Musiker - 

zusammen Klezmerstücke lernen und spielen.


mit Georg Brinkmann

Alle Instrumente willkommen

Eintritt frei, Spende erbeten

Infos unter klezmerbonn


Termine 2018

Dienstags, 20:00 bis 22:00 

23. Januar, 20. Februar, 20. März, 17. April

29. Mai, 19. Juni

Juli und August Sommer- und WM-Pause

4. September, 2. Oktober, 13. November

Dezember Weihnachtspause


Anno Tubac

Kölnstr. 47

53111 Bonn

www.georgbrinkmann.de          

www.anno-tubac.de                                       _____________________________________________________Klezmer Soirée

              - Gemeinsam musizieren

Freitag, 8. Juni                                                       

             Sonntag, 30. September      


jeweils 18:00 - 21:00         

mit Dr. Mireille Natanson


Dr. Mireille Natanson

Die Klezmermusik – Intrumentalmusik der osteuropäischen Juden – ist freudig und tänzerisch, melancholisch und expressiv, feierlich und von besonderer Intensität.

In diesem Workshop lernen Sie die Klezmermusik kennen und schätzen. Durch die Musik wird ein Stück jüdischer Kultur erfahren und erlebt. Wir spielen einfache Melodien aus der Tradition der alten Klezmerkapellen und bieten Anregungen zum Erstellen eigener Arrangements an.

Voraussetzung: Spielen eines Instruments (3 – 4 Jahre Praxis). Vorkenntnisse im Bereich Klezmermusik sind nicht erforderlich.


Zielgruppe: MusikerInnen aller Instrumente und Altersstufen.

Leitung: Dr. Mireille Natanson, Musikpädagogin

Gebühr: 19 €


Kulturzentrum Altes Rathaus Oberkassel

Königswinter Str. 720, 53227 Bonn

www.altes-rathaus-ok.de


Veranstalter: Musikschule mut

www.mut-musikundtanz.de

Weitere Informationen zum Workshop: 

Dr. Mireille Natanson 02992 65499

direkte Buchung:

www.eu5.bookingkit.de

____________________________________________________   

           Bonner Klezmer- und Balkantantshoyz

                      Anleitung: Georg Brinkmann und Stefanie Hölzle


Infos unter klezmerbonn 


Musik: 

Tangoyim: 

Stefanie Hölzle - Fidl 

Daniel Marsch - Akkordeon 

& friends



  Termine 2018

Freitags, 19:00 bis 22:00

19. Januar, 16. März, 27. April

29. Juni, 19. September, 30. November


Kulturzentrum Hardtberg

Rochusstr. 276

53123 Bonn


Vorerfahrung nicht notwendig

Eintritt frei - Spende erbeten

Keine Reservierung, kein Vorverkauf


www.georgbrinkmann.de          

www.tangoyim.de                               

______________________________________________________                      



fortlaufender Klezmerkurs 

mit Georg Brinkmann


Musikschule Bonn-Bad Godesberg

Kurfürstenallee 8

53177 Bonn


Infos unter:

klezmerbonn 

Musikschule der Stadt Bonn

Info



aktuelle Termine 1. Halbjahr 2018:

Montagsgruppe 

22.1., 26.2., 12.3., 23.4., 14.5.

18.6.


Donnerstagsgruppe:

18.1., 22.2., 19.4, 17.5.

21.6., 5.7.


gemeinsamer Termin: 

Montag 9.7.


2. Halbjahr 2018

Montagsgruppe 

17.9., 8.10., 12.11.


Donnerstagsgruppe:

20.9., 11.10., 8.11.


gemeinsamer Termin: 

Montag 3.12.


Eine unverbindliche Probeteilnahme ist mit Anmeldung möglich.


Infos und Anmeldung bei:

Jörg Pfohl

0228-77 45 35

joerg.pfohl@bonn.de


www.georgbrinkmann.de  

______________________________________________________Freitag 6.7. - Sonntag 8.7.

                 Zweiter Insuler Spezial-Workshop

        Klezmer- Akkordeon und Klarinetten-Workshop

                 mit Anja Günther und Sanne Möricke

                   

                                             Info


Dorfgemeinschaftshaus „Alte Schule“

Hauptstr. 12

53520 Insul

Gebühr: 120,-

Anmeldung bis 30.5.

Kontakt: klezmer@semio.de

____________________________________________________

Yiddish Summer Weimar 

                      22.7. - 18.8.2018

Unknown


Das größte jiddische Festival - Workshops in Klezmermusik, jiddischem Gesang, jiddischem Tanz, jiddsicher Sprache und vieles mehr

                                   Jetzt online!

                  www.yiddishsummer.eu

____________________________________________________

Sonntag, 14. Oktober                                  12:00 bis 15:30

    Klezmer mit und von allen Sinnen

                   Klezmermusik spielend erleben

            Workshop der VHS Köln mit Georg Brinkmann

klezmerbonn nurMusikern Farbe

 

Klezmermusik, die Tanz- und Feiermusik des ostjüdischen Kulturkreises erlebt einen ungebrochenen Boom. Die körperlich und seelisch gleichermaßen bewegende Musik animiert unwiderstehlich zu tanzen oder selbst zum Instrument zu greifen. Was macht aber über das bloße Nachspielen hinaus die eigentümliche Besonderheit dieser Musik aus?

In diesem Workshop geht es um einen ganzheitlichen Zugang zu dieser faszinierenden Musik. Die wichtigsten Genres und die stilistischen Besonderheiten der Interpretation, Verzierungen, Rhythmus und Begleitung werden spielerisch und ohne Noten eingeübt. Gemeinsames Singen, Tanzen und instrumentale Übungen geben einen sehr musikantischen Zugang zu einer intensiven Musik.

 

Der Klezmerworkshop richtet sich an fortgeschrittene Instrumentalisten. Alle Instrumente sind willkommen.

Georg Brinkmann Foto - Meike Lindeck

Der Bonner Klarinettist Georg Brinkmann ist seit vielen Jahren eine feste Größe in der Klezmerszene. Er spielt und singt in mehreren Gruppen, unterrichtet Klezmer und jiddischen Tanz auf internationalen Workshops, ist Initiatior von „klezmerbonn“ und künstlerischer Leiter der Bonner Klezmertage.

www.georgbrinkmann.de


VHS Studienhaus am Neumarkt

Cäcilienstr. 35, 50667 Köln

Anmeldung bis 4.10., Entgelt: 28,-

0221-221 25990

vhs@stadt-koeln.de

www.vhs-koeln.de

____________________________________________________

                                          www.bonner-klezmertage.de


                      Tanzworkshop 

Sa 3.11.                                                       10:00 - 18:00 

Tanz! Das in Bonn bestens bekannte Trio Yas hat im März ein Doppelalbum vorgelegt, das sich ganz dem jiddischen Tanz widmet. “Get Up! The Dance Album” präsentiert erstmals alle Tänze, die heute auf jiddischen Festivals, Bällen und Parties getanzt werden, in voller Länge. Ein Grund, bei den Bonner Klezmertagen zur Livemusik des Trios mitzufeiern!

Guy Schalom (London) hat sich mittlerweile als einer der gefragtesten jiddischen Tanzlehrer etabliert. Im Tanzworkshop wird er sowohl eine Einführung zu bekannten und unbekannteren Klezmertänzen geben, Tips zur Tanzanleitung für angehende Tanzmeister anbieten, als auch im Detail an Stil, Ausdruck und Bewegungsrepertoire arbeiten - in der Soloimprovisation und in der Gruppe. 

www.guyschalom.com

 

Mit

Guy Schalom - Tanz

Christian Dawid - Klarinette

Sanne Möricke - Akkordeon

 

                                        Tanzball

 Sa 3.11.                                                                     20:00 

Im mittlerweile traditionellen Tanzball der Klezmertage kann dann alles umgesetzt, ausprobiert, vorgeführt, vor allem aber gefeiert werden. Passend zum Bewegungsthema wird es dabei eine dynamische Rotation zwischen Dozenten und Musikerinnen geben - seien Sie gespannt!

Photo: Manuel Miethe

 

Mit 

Guy Schalom - Tanz, Schlagzeug

Georg Brinkmann - Tanz, Klarinette

Sanne Möricke - Akkordeon

Christian Dawid - Tuba, Klarinette                                                                                                                                                


Brotfabrik Bonn

Kreuzstr. 16

53225 Bonn

0228-43 36 80 70

www.brotfabrik-theater.de

______________________________________________________

Montags                                                                      20:00 - 21:30

 

                fortlaufender Kurs Israelische Tänze        

                                mit Nika Robrock

Lieder und Tänze sind eng in die jüdische Tradition eingebunden. Dennoch zeigen israelische Tänze sehr verschiedene Facetten, bedingt durch ihre Entwicklung seit der Pionierzeit und den europäischen, arabischen und jemenitischen Einflüssen. Die Freude, die sich in israelischen Tänzen oft wiederspiegelt, und ihre Lebendigkeit machen sie für Tänzer so attraktiv. 


St. Angela Schule

Düren

Info und Anmeldung:

Nika Robrock, Eb.-Hoesch-Str.122, 52351 Düren

02421/52166

Tanz-Kultur-Regenbogen@gmx.de 

www.tanzkulturkreisregenbogen.de

 ____________________________________________________

Haftungshinweis:
 Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

© Georg Brinkmann 2014