Workshops & Co


Alle Angaben ohne Gewähr - Veranstaltungen können kurzfristig ausfallen oder es können Fehler unterlaufen. Erkundigen Sie daher sich zur Sicherheit immer noch mal beim Veranstalter vor Ort! klezmerbonn ist in der Regel nicht der Veranstalter der hier gelisteten Veranstaltungen, ebenso sind die Beschreibungen der Künstler von ihnen selber oder vom jeweiligen Veranstalter.

Über Hinweise auf fehlende Veranstaltungen freue ich mich. Bitte teilen Sie mir diese über das Kontaktformular mit.


ab 23. Januar 2020      fortlaufender Klezmerkurs 

In Kooperation mit der Ludwig van Beethoven-Musikschule der Stadt Bonn treffen wir uns monatlich zum Klezmerkurs. 

Anhand von jeweils einem Stück aus dem Klezmerrepertoire werden ausführlich die stilistischen Besonderheiten der Klezmermusik erlebbar und vor allem spielbar gemacht. Das Spielen nach Gehör, Solo- und Begleitspiel, Verzierung und Improvisation, Rhythmik und Zusammenspiel, sowie das spontane Aufeinander-Hören und -Eingehen werden auf spielerische Weise vermittelt.

Gemeinsames Singen, Tanzen und instrumentale Übungen geben einen sehr musikantischen Zugang zu dieser intensiven Musik. 

                          

                     Klezmerkurs an der Musikschule

1 x im Monat                                                Leitung: Georg Brinkmann

Montags oder Donnerstags                       19:30 bis 21:30

                Info: Ludwig van Beethoven Musikschule 

                 0228-77 45 35 oder jörg.pfohl@bonn.de


                                       1. Halbjahr 2020

Montagsgruppe:

17. Februar, 23. März, 27. April, 25. Mai


Donnerstagsgruppe:

30. Januar, 13. Februar, 19. März, 23. April, 14. Mai


gemeinsamer Termin: 

Montag, 22. Juni


            Eine unverbindliche Probeteilnahme ist mit Anmeldung möglich.


                                                   Info.pdf

                                    www.musikschule.bonn.de

                             www.georgbrinkmann.de    



Musikschule Bonn-

Bad Godesberg

Kurfürstenallee 8

53177 Bonn

____________________________________________________________________ 

Dienstag, 18. Februar                                            20:00

                     tune learning session 

                               - klezmer on the spot - 

Ein offenes Angebot für Musiker - 

                                   zusammen Klezmerstücke lernen und spielen.

Einmal im Monat findet im kult 41 die "tune learning session" statt - wir lernen gemeinsam nach Gehör 2 bis 3 Klezmerstücke, die wir anschließend jammen. Dabei sind alle Instrumente willkommen.

mit Georg Brinkmann

Georg Brinkmann Foto - Meike Lindeck

Eintritt frei, Spende erbeten



Kult 41

Hochstadenring 41

53119 Bonn

022879085707

www.kult41.net


                           www.georgbrinkmann.de                              _____________________________________________________ 

Sonntag, 1. März                                               11:30

Die Irren, Husaren, Juden und Römer

Jüdischer Friedhof & Rheinische Kliniken

Führung mit Rainer Selmann M.A.

DSCN07710231


Männer sollten bitte eine Kopfbedeckung mitbringen!!!




Treffpunkt: Römerstraße / Ecke Augustusring

(am Römerkran) 

Endpunkt: Kaiser-Karl-Ring 


www.kultnews.de

_____________________________________________________

Sonntag, 1. März                                18:00 - 21:0

Klezmer-Soirée – 

                        Gemeinsam Musizieren


Die Klezmermusik – Intrumentalmusik der osteuropäischen Juden – ist freudig und tänzerisch, melancholisch und expressiv, feierlich und von besonderer Intensität. In diesem Workshop lernen Sie die Klezmermusik kennen und schätzen. Durch die Musik wird ein Stück jüdischer Kultur erfahren und erlebt. Wir spielen einfache Melodien aus der Tradition der alten Klezmerkapellen und bieten Anregungen zum Erstellen eigener Arrangements an.

Voraussetzung: Spielen eines Instruments (3 – 4 Jahre Praxis). Vorkenntnisse im Bereich Klezmermusik sind nicht erforderlich.


Zielgruppe: MusikerInnen aller Instrumente und Altersstufen


Leitung: Dr. Mireille Natanson, Musikpädagogin, Cellistin im Klezmerorchester Erfurt


Kursgebühr: 21 € pro Termin

Weitere Informationen zum Workshop: 

Dr. Mireille Natanson, Tel. 02992 65499


Anmeldung erforderlich – jeweils bis spätestens eine Woche vor Kursbeginn:  mireille-natanson@gmx.net/ copie: mail@musikschule-mut.de


Kulturzentrum Altes Rathaus

Königswinterer Straße 720

Bonn-Oberkassel

www.musikschule-mut.de

_____________________________________________________

Dienstag, 17. März                                                  20:00

                     tune learning session 

                               - klezmer on the spot - 

Ein offenes Angebot für Musiker - 

                                   zusammen Klezmerstücke lernen und spielen.

Einmal im Monat findet im kult 41 die "tune learning session" statt - wir lernen gemeinsam nach Gehör 2 bis 3 Klezmerstücke, die wir anschließend jammen. Dabei sind alle Instrumente willkommen.

mit Georg Brinkmann

Eintritt frei, Spende erbeten


Kult 41

Hochstadenring 41

53119 Bonn

022879085707

www.kult41.net


                           www.georgbrinkmann.de                              _____________________________________________________

Sonntag, 29. März                                        12:00

Der Jüdische Friedhof in Schwarz-Rheindorf

Ein Kleinod jüdischer Geschichte seit 1623

Führung mit Rainer Selmann M.A.


Männer werden gebeten eine Kopfbedeckung zu tragen!! 

Festes Schuhwerk und Beinbekleidung (Zeckengefahr)ist empfehlenswert




Treffpunkt: Rheindamm / Eingang Jüdischer Friedhof


www.kultnews.de

_____________________________________________________

Sonntag, 29. März 2020                                        12:00

         Der jüdische Friedhof in Königswinter

Nach einer kurzen Einleitung im Museum führen Gabriele Wasser und Eli Harnik (Kleines jüdisches Museum im Brückenhofmuseum) über den jüdischen Friedhof in Königswinter. Themen sind die Geschichte des Friedhofs von seinen Anfängen Ende des 16. Jahrhunderts bis in die Gegenwart, die Lebensgeschichten einiger jüdischer Bürger und die Besonderheiten einer jüdischen Begräbnisstätte. Herren werden gebeten, eine Kopfbedeckung mitzubringen.


Dauer: 1,5 Stunden

Kosten: 7,00 Euro/ Person, ermäßigt 5,50 Euro
Treffpunkt: Siebengebirgsmuseum
Keine Anmeldung erforderlich


Veranstalter und Treffpunkt:

Siebengebirgsmuseum

Kellerstraße 16

53639 Königswinter 

Kellerstraße 16

in Kooperation mit dem Brückenhofmuseum Oberdollendorf

www.siebengebirgsmuseum.de

____________________________________________________

Dienstag, 21. April                                                   20:00

                     tune learning session 

                               - klezmer on the spot - 

Ein offenes Angebot für Musiker - 

                                   zusammen Klezmerstücke lernen und spielen.

Einmal im Monat findet im kult 41 die "tune learning session" statt - wir lernen gemeinsam nach Gehör 2 bis 3 Klezmerstücke, die wir anschließend jammen. Dabei sind alle Instrumente willkommen.

mit Georg Brinkmann

Eintritt frei, Spende erbeten


Kult 41

Hochstadenring 41

53119 Bonn

022879085707

www.kult41.net


                           www.georgbrinkmann.de                              _____________________________________________________   

Dienstag, 21. April                                                    20:00

                                  Tol’dot & Tarbut


Grunewald im Orient - 

                     Das deutsch-jüdische Jerusalem


Anfang der 1920er Jahre von Richard Kauffmann und Lotte Cohn als Gartenstadt entworfen, wurde der Jerusalemr Vorort Rechavia ab 1933 zum Zentrum der aus Deutschland ausgewanderten Juden: das deutsch-jüdische Jerusalem. Else Lasker-Schüler, Gershom Sholem, Martin Buber, Werner Kraft wohnten hier. Hebräisch war zwar die Sprache des Jischuvs, aber in Rechivia hörte man lange Zeit mehr Deutsch als Hebräisch. Der Vortrag wird in Geschichte dieses berühmten Vororts einführen und „Rechivia als geistige Lebensform“ erschließen.

4-21 Thomas Sparr







Dr. Thomas Sparr, Berlin

Veranstalter: Evangelisches Forum Bonn


Universität Bonn, Hauptgebäude, Hörsaal VII

Regina Pacis Weg 3

53115 Bonn


www.bildung.erzbistum-koeln.de

____________________________________________________________________

Freitag 1. Mai - Sonntag 3. Mai

Klezmerworkshop für Instrumentalisten

mit „Klezcompany


Klezmer, die uralte Fest-, Tanz- und Ritualmusik der osteuropäischen Juden lebt! 

Mit viel Freude am Musizieren werden die Workshop-Dozenten mit den Teilnehmer/ innen anhand traditioneller Melodien und Tänze die Besonderheiten und die Faszination der Klezmermusik näher und zum Klingen bringen. Dabei können die eingängigen Melodien schnell mitmusiziert werden, lassen sich aber auch individuell so interpretieren und verzieren, wie es den eigenen Spielfähigkeiten entspricht. Dadurch können Spieler/innen aller Fertigkeitsgrade sich einbringen, mitspielen und lernen.

Diese Themen sind Inhalt des Workshops: 
• Musizieren im Tutti und in kleinen Gruppen 
• Einblick in die Geschichte der Klezmermusik 
• singen – musizieren – tanzen 
• Rhythmik und Skalen • Begleitung und Interpretation 
• instrumententypische Verzierungen 
• Vergleiche anhand von historischen und aktuellen Hörbeispielen 
• internes Abschlusskonzert 



Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, eigene Arrangement-Ideen zu verwirklichen und sich individuell in den musikalischen Gestaltungsprozess einzubringen.

Der Kurs ist offen für alle Instrumente und richtet sich an Schüler, Studenten, Profis und musikalische Laien. 
Voraussetzung: einfache Melodien sollten vom Blatt gespielt werden können!

Leitung:

Georg Brinkmann Klarinette 

Szilvia Csaranko Akkordeon 

Sabine Döll Querflöte und Kontrabass 

Johannes Paul Gräßer Geige


Fr 1.5.: 14 - 21 Uhr (inkl. Pause)

Sa 2.5.: 10 - 18 Uhr (inkl. Pause)

So 3.5. 10 - 13 Uhr 

Dozentenkonzert 1.5. / 20 Uhr
Abschlusskonzert 3.5. / 15 Uhr

 

ab 15 Teilnehmer

Gebühr: 190 € [erm. 170 €]


Offene Jazz Haus Schule

Eigelsteintorburg

50668 Köln

0221-13 05 65 24

offene@jazzhausschule.de


Anmeldung:

Martin Ziegler

0221-13 05 65-25

Martin.ziegler@jazzhausschule.de


www.jazzhausschule.de

____________________________________________________

Samstag, 9. Mai    

Klezmer Workshop an der Musikschule Niederkassel

mit Stefanie Hölzle und Daniel Marsch

Klezmerworkshop für alle Instrumente und alle Altersgruppen.

Wann und wo?

Die Uhrzeiten und der Ort werden voraussichtlich im Januar 2020 festehen.

Wer?

alle Instrumente und alle Altersgruppen sind willkommen!

Teilnahmeentgelt?

der Workshop ist kostenlos, um eine Unkostenbeteiligung für das Mittagessen wird gebeten


Anmeldung und Details:

Barbara Florin, Musikschule Niederkassel

Post: Rathausstr. 19, 53859 Niederkassel

Tel: 02208 - 9466 - 607/608

Fax: 02208 - 9466 - 29

Email: b.florin@niederkassel.de

www.niederkassel.de

Der Workshop findet statt im Rahmen des Aktionstages "Klingende Inklusion“ unterstützt von der Aktion Mensch

 ______________________________________________________

Montag, 11. Mai                                                           20:00

                                  Tol’dot & Tarbut


Architektur und Erinnerung. 

                Synagogenbau in Deutschland seit 1945

Wer ein Haus baut, bleibt.“ MIt dieser klaren Feststellung kommentierte Charlotte Knobloch, seinerzeit Präsidentin des Zantralrats der Juden in Deutschland, die Einweihung der neuen Synagoge in München im Jahr 2006 - ein Bleiben, das bis heute immer wieder durch Antisemitismus bedroht ist. Dass sich in Deutschland nach dem Holocaust überhaupt wieder jpdische Gemeinden gründeten, dass sie in den 1950er Jahren und erneut seit 1990 mit Synagogen ins Bild der Städte zurückkehrten, ist eine bemerkenswerte Entwicklung. Die Gestaltung ihrer Bauwerke reagiert nicht nur auf die praktischen und religiösen Erfordernisse der Gemeinden, sie spiegelt auch die Erwarungen der nichtjüdischen Mehrheit, die sie als Aspekt der Erinnerungskultur verstehen will. 

Der Vortrag geht diesen ambivalenten Perspektiven nach und untersucht Bauten, die oft auch als spektakuläre Beiträge zur allgemeinen Architekturentwicklung betrachtet werden können.





PD- Dr.-Ing. habil. Ulrich Knufinke M.A., Hannover/Braunschweig

Veranstalter: Evangelisches Forum Bonn


Universität Bonn, Hauptgebäude, Hörsaal VII

Regina Pacis Weg 3

53115 Bonn

www.bildung.erzbistum-koeln.de

____________________________________________________________________

Dienstag, 19. Mai                                                        20:00

                     tune learning session 

                               - klezmer on the spot - 

Ein offenes Angebot für Musiker - 

                                   zusammen Klezmerstücke lernen und spielen.

Einmal im Monat findet im kult 41 die "tune learning session" statt - wir lernen gemeinsam nach Gehör 2 bis 3 Klezmerstücke, die wir anschließend jammen. Dabei sind alle Instrumente willkommen.

mit Georg Brinkmann

Eintritt frei, Spende erbeten


Kult 41

Hochstadenring 41

53119 Bonn

022879085707

www.kult41.net


                           www.georgbrinkmann.de                              _____________________________________________________

Montag, 25. Mai                                             20:00

                        Tol’dot & Tarbut



MiQua:  Das Jüdische Museum im archäologischen Quartier Köln

Mitten im Kölner Stadtzentrum entsteht zuzeit ein neues Museum von internationalem Rang: das MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln. Der Name MiQua steht für „Museum im Quartier“ und bezieht sich damit auf die 6.000 m2 umfassende Ausgrabungsfläche direkt unter dem Rathausplatz. Hier treten über zweitausend Jahre Kölner Stadtgeschichte zutage. 

Der Vortrag wird die Überlieferungen des mittelalterlichen jüdischen Viertels mit Synagoge und jüdischem Ritualbad, der Mikwe, sowie zahlreichen Objekten in den Mittelpunkt rücken.


Dr. Christiane Twiehaus, Köln

Veranstalter: Evangelisches Forum Bonn


Universität Bonn, Hauptgebäude, Hörsaal VII

Regina Pacis Weg 3

53115 Bonn

www.bildung.erzbistum-koeln.de

____________________________________________________________________

5.-7. Juni

7. Musik- und Tanzfest auf dem Kochshof

Balkan- und Klezmerworkshop, Balkanchor

mit Stefanie Hölzle und Daniel Marsch

Auch in diesem Jahr wird es wieder ein Musik- und Tanzfest auf dem Kochshof geben, mit Workshop sowohl für Instrumentalisten als auch für Chorsänger.

Freitag

Anreise ab 17:00 h, Kennenlernen, Treffen, Workshop und Session

Wer am Freitag noch nicht kann, kann auch am Samstag Morgen anreisen.

Samstag

tagsüber ab 10:00 h Instrumental (Tanzband)- und Chorworkshop

abends: gemeinsames Essen und Tanzfest

Sonntag

gemeinsames Frühstück und Ausklang



Wo? / Anfahrt

Das Musik- und Tanzfest findet auf dem wunderschön gelegenen Kochshof in Odenthal-Hüttchen im Bergischen Land statt (Google Maps), Anfahrt über Altenberg, in Neschen Richtung Grillhütte.

Übernachtung

Zeltplätze direkt am Kochshof sowie eine begrenzte Anzahl an Zimmern (keine Betten!) sind vorhanden.

Parkmöglichkeit für PKW und Stellplätze für Wohnmobile: Wanderparkplatz bzw. Wiese ca. 500m entfernt.

Essen und Trinken

Wir besorgen Wasser, Bier, Kaffee und Tee (Getränkekasse). Essen, Säfte und Wein bitte selbst mitbringen.

Kosten

Workshops und Tanzfest: 70 €

nur Tanzfest: 10 €

Übernachtung: 5 € (bitte Schlafsack/Liegematte/Bettzeug mitbringen!)

Anmeldung

Anmeldung an: Steffi Hölzle 

E-Mail: stefaniehoelzle@gmx.de

Telefon: 02192 - 6712

oder über www.tangoyim.de

 ____________________________________________________

Dienstag, 16. Juni                                                       20:00

                     tune learning session 

                               - klezmer on the spot - 

Ein offenes Angebot für Musiker - 

                                   zusammen Klezmerstücke lernen und spielen.

Einmal im Monat findet im kult 41 die "tune learning session" statt - wir lernen gemeinsam nach Gehör 2 bis 3 Klezmerstücke, die wir anschließend jammen. Dabei sind alle Instrumente willkommen.

mit Georg Brinkmann

Eintritt frei, Spende erbeten


Kult 41

Hochstadenring 41

53119 Bonn

022879085707

www.kult41.net


                           www.georgbrinkmann.de                              _____________________________________________________

Donnerstag, 18. Juni                                     20:00

                        Tol’dot & Tarbut


‚a theyl fun jener kraft ...' - 

Jiddische Übersetzungen deutscher Klassiker in der Zwischenkriegszeit

6-18 Kotowski

Seit Ende des 19. Jahrhunderts interessierte sich eine breite jiddischsprachige Leserschaft neben der religiösen auch für säkulare Literatur. Es folgte ein  wahrer Boom an Übersetzungen der Weltliteratur ins Jiddische. Aber welche deutschsprachigen Klassiker wurden ins Jiddischen übertragen und wer übersetzte sie? Es ist durchaus bemerkenswert und kaum bekannt, dass beispielsweise Thomas Manns „Zauberberg“ von Isaac Bashesvis Singer, dem bislang ersten und einzigen jiddischsprachigen Nobelpreisträger, 1930 ins Jiddische übersetzt wurde.

Dr. Elke-Vera Kotowski, Potsdam (MMZ)

Veranstalter: Evangelisches Forum Bonn


Universität Bonn, Hauptgebäude, Hörsaal VII

Regina Pacis Weg 3

53115 Bonn

www.bildung.erzbistum-koeln.de

____________________________________________________________________

Israelische Tänze 

mit Nika Robrock

Montags  20:00 - 21:30

St. Angela Schule

Düren


Info und Anmeldung:

Nika Robrock, Eb.-Hoesch-Str.122, 52351 Düren

02421/52166

Tanz-Kultur-Regenbogen@gmx.de 

www.tanzkulturkreisregenbogen.de

 ____________________________________________________

Haftungshinweis:
 Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich

  © Georg Brinkmann 2014